VERENABAD KULTOUR 2015

Seit Urzeiten sprudeln Thermalwässer und werden von der Limmat verschluckt. Wie sich Menschen vom wärmenden Wasser verwöhnen lassen hat unterschiedliche Kulturen hervorgebracht: Bäderbauten  und Rituale. Der Kurplatz erhält für einen Tag ein öffentliches Bad wie es bis ins 19.Jh. selbstverständlich war. Nun jedoch mit Projektionen, Lesungen und Tönen. Die Installation erlaubt es Besuchenden, im temporären Bad einzutauchen, welches von überschüssigem Thermalwasser gespiesen wird. Mit Projektionen, Lesungen und Musik interpretieren noch zu bestimmende Kunstschaffende die Badekulte und mit dem Baden verbundene Kulturpraktiken. Die wichtigste: Das Baden ist öffentlich und findet für Besucher_innen auf dem Kurplatz, am Standort des historischen Verenebades statt. In den letzten 2 Jahren haben im Verborgenen immer wieder solche Bäder statt gefunden und das Bedürfnis nach gemeinschaftlichem Baden aufgezeigt.